Besondere Karten,  Neue Werke,  Schüttelkarten

Anleitung für eine Schüttel- und Drehkarte

Hallo meine Lieben,

 

nachdem mein Post der Schüttel- und Drehkarte letztens bei euch so einen Begeisterungsansturm auslöste und ich mehrfach nach einer Anleitung gefragt wurde, habe ich mich jetzt nochmal hingesetzt und jeden Schritt für euch bildhaft festgehalten. ⭐

Ich hatte auch schon ein Video für euch gedreht, aber da es so lang wurde, habe ich mich dann doch für eine bildhafte Anleitung umentschieden. Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachwerkeln und solltet ihr Fragen haben, scheut euch nicht sie mir auch zu stellen. Ihr könnt einfach in der Kommentarfunktion eure Frage(n) stellen! ⭐

 

 

Ich habe mein Layout schon erstellt, ich habe einen Aquarellhintergrund erstellt und als Rückseite einen blau/weiß gepunkteten CS ausgesucht. Mit den Framelits “Reveal wheel” von LawnFawn (klick) habe ich nun dieses Grundgerüst ausgestanzt.

 

 

Für die Drehscheibe benötigt ihr den großen als auch den kleinen Kreis. Falls ihr die LawnFawn – Framelits nicht habt, benutzt ihr einfach einen Wellenkreis und eine kleine Kreisstanze, z. B. die Größe 1″. Um die Scheibe auch drehen zu können, benötigt ihr zudem ein kleines Brad.

 

Hier stanze ich das passende Herz für mein Schüttelherz aus. Das habe ich von Tonic Studios, ich verlinke euch mal das gute Stück (klick) 

Mit der Magnetplatte geht das übrigens prima, da verrutscht gar nix!

 

So, nun ist alles ausgestanzt und das Shaker-Herz passt genau rein.

 

Da ich noch ein Stück vom gepunkteten CS über hatte, habe ich diesen zurecht geschnitten um ihn als Rückwand für mein Schüttelherz zu verwenden. Ich habe ihn aber nur ausgeschnitten! Vorsicht! Geklebt wird später!!

 

Ihr nehmt euer Schüttelherz und befüllt es mit allem was EUER Herz begehrt ❤

 

Nun könnt ihr den Schutzstreifen für den Klebebereich abziehen. Ich würde es in jedem Falle erst nach dem Befüllen abziehen, sonst verklebt ihr euch die Klebefläche mit eurem Glitzer ….

 

 

So, JETZT dürft ihr die Rückwand für das Schüttelherz aufkleben.

 

 

Nun bringt ihr Tombow auf die überstehende Fläche auf.

 

 

 

Und klebt eure Deckkarte auf dieses.

 

 

 

Nun kommen wir zum kniffligen aber nicht unschaffbaren Teil der Drehkarte:

 

Ihr nehmt eure kleine Drehscheibe und steckt das Brad durch und obenauf kommt das große Kreiselement. Auf das kleine Rad klebt ihr StampinDimensionals.

 

So sieht das ganze mit Blick auf die große Drehscheibe aus. Wichtig ist, dass ihr wirklich den Knopf des Brads auf der kleinen Drehscheibe habt und das Ende am großen Rad umknickt.

 

So sieht das ganze quergeschnitten aus.

 

 

Nun legt ihr die Drehscheibe so unter eure Deckkarte, dass ihr alle vorher sichtbaren Falzlinien des Framelits nicht mehr sehen könnt……weder im Sichtfenster noch am Platzhalter für das Rädchen……

 

Seht ihr, welche ich meine? Ihr schiebt es euch so lange hin und her, bis ihr alle Linien verdeckt habt. Und jetzt festhalten und nicht mehr bewegen und auf eure Grundkarte kleben.

 

 

Wenn ihr die Deckkarte nun wieder auf die Seite legt, sieht das ganze so aus!

 

 

Nun habt ihr also das kleine Rädchen auf der Grundkarte festgeklebt und könnt die große Drehscheibe zum Bestempeln wieder abnehmen. Deswegen war es auch so wichtig, dass ihr den Brad richtig herum aufbringt, sonst könnt ihr nun die große Scheibe nicht mehr abnehmen und bearbeiten.

 

 

Nun markiert ihr auf der Drehscheibe alle Positionen wie auf einer Uhr : 3 – 6 – 9 und 12. Macht eine kleine Markierung mit dem Bleistift. Diese dient nur zur Orientierung.

 

 

Jetzt legt ihr euch die Deckkarte wieder genau auf und umrandet jeweils das Fenster bei jeder Position (3, 6, 9 und 12). So bekommt ihr 4 Fenster. Benötigt ihr weniger, lasst einfach entsprechend Fenster weg.

 

 

So sieht nun eure Markierung aus und jetzt wisst ihr genau, in welchem Fenster ihr stempeln könnt und müsst dies nicht “blind” tun. Achtet darauf, dass ihr genau arbeitet, sonst ist evtl. eure Stempelposition am Ende falsch gesetzt.

 

 

So habe ich nun meine Fenster bestempelt und radiere am Ende meine Markierung vorsichtig weg.

 

 

Als Spruch habe ich mir das Stempelset “Segensfeste” ausgesucht, und den Spruch “ihr seid herzlich eingeladen zur” herausgepickt. Da ich aber von dem Wort “zur” das “r” nicht brauche, habe ich kurzerhand mit den “Stampin´weite-markern” eingefärbt und das “r” einfach weggelassen. Kurz anhauchen und dann stempeln.

 

Voilá:

 

Nun bringe ich meine fertige Drehscheibe wieder auf dem Brad auf.

 

Damit nun die Drehscheibe auch genug Platz zum drehen hat, benötigt ihr die “Schaumstoffklebestreifen”. Diese bringt ihr nun sauber ringsherum an und klebt auch eines in die Mitte, damit die Karte nicht “durchhängt”.

 

Und nun braucht ihr nur noch die Vorderkarte aufkleben.

 

 

Und fertig ist eure ganz tolle Dreh- und Schüttelkarte! ❤

 

Ihr Lieben, wie ihr seht ist diese Karte nicht schwer, aber sie erfordert an der ein oder anderen Stelle Feinarbeit und Konzentration  aber dafür werdet ihr am Ende auch belohnt mit diesem Hingucker !

Was sagt ihr dazu? Ich freue mich natürlich wie immer über euer Feedback, über eure lieben Kommentare, die ihr hinterlasst und zeigt mir auch gerne was ihr gebastelt habt!

 

Ich wünsche ganz viel Spass beim nachbasteln und seid so lieb und verlinkt meinen Blog wenn ihr eure Werke veröffentlichen wollt.

 

Allerliebst,

Eure #Kreativdoro ❤

 

 

 

 

 

5 Comments

  • Juliane

    Hallo Doro,
    ich bin ganz neu auf deinen Blog gestoßen.
    Diese Karte ist einfach mega gut, der Hammer! Die möchte ich auf jeden Fall nachmachen
    Man benötigt aber schon die passenden Stanzen für ein Schüttelobjekt? Also man müsste ja kein Herz nehmen?
    Gefällt mir wirklich super gut
    Weiter so!
    Herzliche Grüße

    • dorobuhn

      Hallo Juliane. Das freut mich ganz arg dass du zu mir gefunden hast!!
      Für die Schüttelkarten kannst du im Grunde jede stanze nehmen die du möchtest und hinterlegst sie mit Folie. Nicht alle sind so „bauchig“ wie die oben verwendete. Schau mal in meiner Suchfunktion nach „schüttelkarte“, da findest du noch andere Varianten.
      Wünsch dir viel Freude auf meinem Blog. Liebe Grüße Doro

      • Juliane

        Achso ok, na dann ist es ja richtig super. Dann ist man nicht auf bestimmte Formen festgelegt. Da schaue ich auf jeden Fall mal vorbei, vielen Dank für die Infos Ganz liebe Grüße!

  • Katrin

    Hallo liebe Doro, ein super schöne Karte! Einfach toll &muss unbedingt ausprobiert werden 🙂 deine Ideen und Inspirationen sind einfach wunderbar! Weiter so.

    • dorobuhn

      Huhu Katrin, freut mich sehr !!
      Ganz viel Freude beim ausprobieren und halte mich über das Ergebnis auf dem laufenden ❤️
      Liebe Grüße Doro
      Ps werde mich bemühen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.