Neue Werke

Aufbewahrung 6″x6″ Designpapier von Stampin’UP!

Einen wunderschönen sonnigen Freitag meine Lieben, heute zeige ich euch mal etwas zur Aufbewahrung eures DSP. Ich habe für mich mittlerweile für mein 12″ x 12″ Papier eine optimale Lösung gefunden und war aber immer gleichzeitig mit der Aufbewahrung für die kleinen Blöcke der 6″ x 6″ nicht zufrieden. Nun habe ich sie mir einfach selbst gebastelt 🙂

 

Und so sieht meine Aufbewahrung aus:

Ich habe für jeden einzelnen Block einen eigenen Umschlag mit einer Höhe von 1 cm gebastelt. Verwendet habe ich hierfür ein uraltes aber für mich perfektes DSP da es dicker und kräftiger ist, als die üblichen DSP von Stampin’UP! Zudem sind sie ganz klassisch und schlicht in weiß gehalten und passen perfekt in mein Bastelzimmer. Damit ich immer gleich sehe, welches DSP in welchem Umschlag steckt, habe ich auf die Seitenkante ein Label mit dem entsprechenden DSP-Namen gedruckt. Genial, oder?

 

So sehen meine Etiketten auf der Kante aus. Kurz und knapp damit es übersichtlich bleibt. Somit erspare ich mir jedenfalls eine endlose Sucherei nach dem richtigen Papier.

Mir gefällt das richtig gut in schwarz/weiß! Aber natürlich kann das jeder für sich anders gestalten, ganz wie er mag 🙂

 

Gewerkelt habe ich meine Umschläge ruckzuck mit dem 1-2-3-PunchBoard von WRMK. Ich verlinke euch meine Quelle, bei der ich dieses Board gekauft habe, klickt dazu einfach auf das Bild.

Mit dem Dymo Junior Etikettenprägegerät habe ich die seitlichen Schilder gestanzt. Auch hier verlinke ich euch gerne meine Quelle. Ich hatte vorher den großen Bruder, der mir jetzt leider nach treuer Arbeit doch mal den Geist aufgegeben hat. Somit habe ich nun diesen probieren wollen. Preislich sind beide im Normbereich (zwischen 7€ – 20€), die einzigen Unterschiede liegen in der Größe (der Junior ist natürlich der kleinere), in der Auswahl der Zeichen ( der Junior hat im Vergleich zum großen Bruder “nur” 42 Zeichen inkl. # und !, der große Bruder hat 49 Zeichen inkl. € und @). Zum Wechseln der Bänder finde ich jedoch den Junior wiederum praktischer. Also alles eine Frage der Handhabung.

 

Ich hoffe ich kann euch mit meiner Aufbewahrung eine Erleichterung im Bastelzimmer schaffen. Zudem ist es auch hübscher als in der Plastikverpackung, grins!

Teilt mir gerne mit, welche Aufbewahrungsideen ihr so habt – auch ich freue mich über praktische Tipps für das Bastelzimmer 🙂

Allerliebst,

Eure #Kreativdoro ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.